Hitzerekord

19.01.2014 Lake Tekapo nach Waikuku BeachUnbenannt

….wir nutzten die gestrige milde Nacht aus und blieben lange bei Gin Tonic draußen sitzen.

Heute Morgen saß dann plötzlich bei jedem ein Kater im Bett…Mau…

Unser Weg führte uns heute zur Ostküste, grobe Richtung Christchurch, obwohl wir noch kein richtiges Ziel hatten. Unterwegs waren wir kurzzeitig verwundert, weil am Straßenrand ein totes Känguruh lag. Hatte uns der Alkohol so schlimm geschadet oder waren wir jetzt in Australien?…Wir nahmen es so hin und fuhren auf kilometerlangen, nur geradeaus führenden Straßen und trauten unseren Augen nicht, als wir auf die Außentemperaturanzeige unseres Autos schauten. Dies war ein neuer Rekord, sage und schreibe 34 Grad. Wir hatten es uns zwar warm gewünscht, aber das war zu warm.

DSC_0407üweb

Wir suchten uns einen kleinen Campingplatz am Meer, um uns etwas abzukühlen, doch der Sand war so heiß, dass wir uns die Füße verbrannten. Also gingen wir zurück zum Mobil und nahmen erst mal völlig erschöpft einen Nachmittagsschlaf. Gegen um 6 Uhr wurde es angenehmer und endlich konnte Frank mal wieder ins geliebte Meer springen und Nico, naja.

DSC_0461üweb DSC_0446üweb

Nach dem Abendessen mit frischem Fisch machten wir einen ausgedehnten Strandspaziergang und beobachteten den Sonnenuntergang und die Surfer, die sich immer noch im Meer tummelten.

DSC_0483üweb DSC_0511üweb DSC_0529üweb DSC_0546üweb DSC_0550üweb

Das Angebot unserer verräucherten Nachbarin, einen Rotwein mit ihr zu trinken, mussten wir leider ausschlagen. Zum einen war sie selbst schon ordentlich dabei und lallte ein uns unverständliches Englisch und zum zweiten wollten wir nicht schon wieder einen Kater im Bett sitzen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*