Erscheinungen

21.12.2013 Kai Iwi Beach nach  Martinborough

Kai Iwi nach Martinborough

…..uiiiii da war es schon um 10…..wieder mal prima geschlafen, schnell gefrühstückt und schnell das Wohnmobil reisefertig gemacht. Mittlerweile ist das eine Sache von Säggundn:-)

Auf der Fahrt gen Süden  gab es  heute heftigen Gegen- und Seitenwind. Zeitweise dachten wir, wir müssten unsere Überschlagsversicherung in Anspruch nehmen. Um Nicos Nerven zu schonen, reduzierte Frank die Geschwindigkeit. Palmerston North passierten wir als Zwischenstation und suchten ein geeignetes Cafe, um Mittag zu essen. Dabei sang auf einer Bühne ein weihnachtlicher Chor und wir wurden erinnert, dass in drei Tagen Heiligabend ist. Den geschmückten Weihnachtsbaum vor der Bühne fehlte der Schnee und die Kälte, um ernst genommen zu werden. Trotzdem dachten wir an alle zu Hause und den vorweihnachtlichen Stress. Unterwegs wies uns ein Weg auf Stonehenge Aeotearoa hin. Interessiert folgten wir dem Wegeschild und trafen auf eine Pforte, an der wir ein Werbeflyer entnehmen konnten. Darauf war ein Messias abgebildet, der uns wohl eine neue Glaubensrichtung aufpredigen wollte. Wir erblickten seitlich das Betonstonehenge und ergriffen die Flucht. Auf der Weiterfahrt fühlten wir uns von dem vermutlichen Sektenführer verfolgt und am Himmel erschienen Ufo-ähnlich Gebilde, die sicher von ihm gerufen wurden, um unser Wohnmobil zu ionisieren, weil wir bei ihm keine 16 Dollar pro Person Eintritt zahlen wollten.

DSC_0439üweb DSC_0432üweb DSC_0429üweb DSC_0427üweb DSC_0420üweb

Aber es ist doch alles gut gegangen und wir kamen heile an dem kleinen idyllischen Campingplatz in Martinborough an. Die Besitzerin empfahl uns, eine kleine Weinbar im Zentrum des Ortes, die wir am frühen Abend besuchten. In der  Hoffnung, ein kräftiges Mahl zu bekommen und etwas Wein zu genießen, genossen wir nur den Wein …ohne Mahl.

DSC_0441üweb DSC_0442üweb

Die daraus folgende Gangunsicherheit führte uns zurück zum Campingplatz, auf dem wir erst einmal den Grill anschmissen und uns diesmal ein paar Schweinewürste grillten. Wir stellten wieder fest, dass wir unsere Manebacher Tischlerwürste sehr vermissen. Keine schmecken so gut wie diese.

DSC_0448üweb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*